Die Entwicklung des US-Telekommunikationsmarktes nach der Liberalisierung 1984

Die Entwicklung des US-Telekommunikationsmarktes nach der Liberalisierung 1984

4.11 - 1251 ratings - Source



Inhaltsangabe:Einleitung: In Deutschland muAŸte sich ein durchschnittlicher Telefonkunde bis vor einigen Jahren noch keine Gedanken darA¼ber machen, A¼ber welche Telefongesellschaft er telefoniert. TelefonanschluAŸ und den Telefonapparat gab es bei der Deutschen Bundespost bzw. bei der Deutschen Telekom. In den meisten Haushalten stand ein grauer eifAprmiger Telefonapparat. GrA¼ne oder orangefarbige Exemplare waren Besonderheiten. AuswahlmApglichkeiten gab es keine. Dies Acnderte sich erst, als der EndgerActemarkt und spActer der Mobilfunkmarkt liberalisiert wurden. Heute sind Designertelefone, FaxgerActe und Mobilfunktelefone weit verbreitet. Ab 1998 fAcllt nun auch das letzte Monopol im Telekommunikationsmarkt. Die anstehenden VerAcnderungen werden von den Kunden mit gemischten GefA¼hlen gesehen. EntscheidungstrAcger in den Unternehmen mA¼ssen sich auf die verAcnderten Rahmenbedingungen einstellen. Die Anbieter von Telekommunikationsdiensten orientieren sich auf die neuen MarktverhAcltnisse, insbesondere auf den Kunden. Trotz der steigenden Anzahl der Publikationen zu diesem Thema bleibt eine gewisse Unsicherheit bezA¼glich der zukA¼nftigen Entwicklung. In solchen Situationen ist es interessant, einen Blick in MAcrkte zu werfen, die diese Entwicklung schon hinter sich haben. In den USA wurde bereits 1984 der Fernverbindungsmarkt liberalisiert. Die Entwicklung des Telekommunikationsmarktes nach der Liberalisierung in den USA, anhand der drei grApAŸten Fernnetzbetreiber ATaT, MCI und Sprint, ist Grundlage dieser Arbeit. Ziel dieser Untersuchung war es, sich einen Aœberblick A¼ber die damalige Marktlage zu verschaffen, die gesetzlichen und regulatorischen Instrumente des Fernverbindungsmarktes aufzuzeichnen und die Startsituation, von der aus ATaT, MCI und Sprint in den Wettbewerb gingen, darzustellen. Im Folgenden soll die Entwicklung des Long-Distance Marktes und dessen Marktteilnehmer im Zeitverlauf untersucht werden. Gang der Untersuchung: Die Arbeit beginnt mit Abschnitt Nr. 2, in dem ein kurzer Aœberblick auf die Geschichte des Telekommunikationsmarktes in den USA gegeben wird. Abschnitt Nr. 3 befaAŸt sich mit den AuslApsern der Liberalisierung und den Regelungen, die 1984 bezA¼glich des Wettbewerbs getroffen wurden. Die Entflechtung von ATaT und eine Situationsanalyse von MCI und Sprint fA¼r das Jahr 1984 schlieAŸen diesen Teil ab. Abschnitt Nr. 4 enthAclt den Hauptteil der vorliegenden Arbeit. Die Fernnetzbetreiber werden dahingehend beleuchtet, inwieweit sie sich im [...]u.v.m. MCI und Sprint sind Unternehmen, die in der Telekommunikationsbranche a€žgroAŸa€œ geworden sind, d. h. bei Liberalisierungsbeginn nicht bei Null starten muAŸten (betrifft Kunden, Know-how ), wie die deutschen alternativen Carrier, die bis auf Ausnahmen relativ unerfahren im GeschAcft sind. Gerade in diesem Zusammenhang ist es unsinnig, wenn man beispielsweise ATaamp;T und die Deutsche Telekom in einem Ranking bezA¼glich der Umsatzzahlen pro Mitarbeiter vergleicht, so wieanbsp;...


Title:Die Entwicklung des US-Telekommunikationsmarktes nach der Liberalisierung 1984
Author: Thomas Fedra
Publisher:diplom.de - 1998-03-18
ISBN-13:

You must register with us as either a Registered User before you can Download this Book. You'll be greeted by a simple sign-up page.

Once you have finished the sign-up process, you will be redirected to your download Book page.

How it works:
  • 1. Register a free 1 month Trial Account.
  • 2. Download as many books as you like (Personal use)
  • 3. Cancel the membership at any time if not satisfied.


Click button below to register and download Ebook
Privacy Policy | Contact | DMCA